Zeitraum: 23.3.-4.4.2019, Anreise 23.3., Abreise 5.4. 

 

Pulkatour für Anfänger - durch die Taiga von Inari zum Eismeer

 

Diese Skilanglauftour führt uns auf 150 km durch einen trilateralen Nationalpark im Bereich des Dreiländerecks Norwegen-Finnland-Russland. Wir starten in der Nähe von Ivalo (Finnland), unser Ziel ist das nördliche Eismeer bei Kirkenes (Norwegen). Zunächst geht es über den Inari-See und ebenes Gelände über die Grenze nach Norwegen, danach benutzen wir den Track eines Hundeschlittenrennens. Gelegentlich laufen wir auch auf wenig befahrenen Scooter-Tracks. Mit etwas Glück sehen wir tagsüber Rentiere und nachts Polarlichter, in jedem Fall ist es ein intensives Naturerlebnis in absoluter Abgeschiedenheit! 

Es gibt selten Wind, die Höhenunterschiede sind besonders am Anfang gering und der Schnee ist locker und tief. Daher reichen einfache Pulkas mit Seilen zum Ziehen für den Materialtransport (unter anderem ca. 10 kg Brennstoff und Verpflegung je Person) aus und es ist auch für Anfänger mit wenig Erfahrung leicht vorwärts zu kommen. Die gesamte Ausrüstung mit allem was benötigt wird, wird von Anfang an mitgenommen, zwischendurch gibt es keine Verpflegungs- und Ausstiegsmöglichkeiten. Übernachtet wird im Zelt, die Mahlzeiten werden morgens und abends selbst zubereitet. Schwerpunkte sind Skilanglauf in der klassischen Technik mit Fjellski in unberührter Natur, die Orientierung mit Karte, Kompass und GPS sowie das Leben in einem Winterbiwak. Der genaue Streckenverlauf wird vor Ort anhand vorhandener Spuren festgelegt, die Länge der Tagesetappen wird etwa 15 km betragen. 

Die Anreise erfolgt vorzugsweise über Ivalo, die Abreise über Kirkenes.

 

Aktuelle Ergänzung: Hin- und Rückflug sind von Berlin nach Ivalo bei Finnair recht günstig zu haben. Deshalb führt die Tour vielleicht etwas mehr nach Westen zum Meer (Ort: Neiden, Norwegen) und es kann ein Bus nach Ivalo (Fahrtzeit: knapp 3 Stunden) zum Antreten des Rückfluges genommen werden. Zuverlässig kann das wahrscheinlich erst im Januar geklärt werden.

 

Dort ist jeweils noch eine Hotelübernachtung erforderlich.

Die Tage sind schon länger als die Nächte, die Temperaturen liegen erfahrungsgemäß um die -10°C.

 

Erfahrungen im Skilanglauf sollten vorhanden sein. Technische Anforderungen - mittel: leichte Loipen (blau) werden mit leichtem Gepäck problemlos beherrscht; Konditionelle Anforderungen - mittel: Gehzeiten von 6 Stunden mit Gepäck in sehr flachem Gelände, Lagerauf- und abbau.

Fjällski (in Berlin ausleihbar), evt. Skifelle (bei Pulkabenutzung), Biwaksack, Schaufel, Winterschlafsack (-15°C), Winterisomatte, Zelt und Kochausrüstung (1x für 2-3 Personen), Pulka (1x je 1-2 Personen)