Zeitraum: 16.3.-23.3.2019, Unterkunft siehe Links

 

Nirgends gibt es bessere Möglichkeiten Skilanglauf in allen Variationen auszuüben als im Norden Europas. Wir werden gemeinsam in einer Hütte mit Selbstversorgung in der Nähe des Urho-Kekkonen-Nationalparks in Finnisch-Lappland im Bereich Saariselkä/Kiilopää wohnen. In der Nähe gibt es gespurte Loipen für klassische Technik und Skating, aber auch Routen, die uns in einsamere Gegenden führen. Wir unternehmen Tagestouren, bei denen wir auch Übungen zur Verbesserung der Skitechnik, zur Orientierung mit Karte, Kompass und GPS und zum Draussen-Leben im Winter machen. Schwerpunkt ist der Skilanglauf mit Fjellski in unberührter Natur in der klassischen Technik. Je nach Interesse der Teilnehmenden können dabei auch Elemente des Skatings und Abfahrtstechniken vertieft werden. Ebenso besteht die Möglichkeit, Schneeschuhe oder finnische Waldski auszuleihen und unter Anleitung auszuprobieren.

Die Unterkunft wird privat Mitte Januar verbindlich gebucht und muss dann auch anteilig bezahlt werden, eine kostenlose Stornierung ist dafür in der Regel nicht möglich und ist auch nicht durch die Rücktrittskostenversicherung des Kurses abgedeckt. Die Buchung der Anreise erfolgt individuell, der Flughafen Ivalo ist mit einem Shuttlebus an die Ortschaften angebunden.

 

Erfahrungen im Skilanglauf oder ähnlichen Sportarten sollten vorhanden sein. Technische Anforderungen: leichte Loipen (blau) werden mit leichtem Gepäck problemlos beherrscht. Konditionelle Anforderlungen: Kondition für ca. 6 Stunden dauernde Tagestouren. 

 

Ausrüstung: Spaten und Windsack in jedem Fall vorher besorgen. Fjell-Ski können bei Bedarf vor Ort ausgeliehen werden (ca. 160 € für 1 Woche), besser aber von zuhause mitbringen, dann wird fürs Ausleihen keine Zeit verbraucht. Waldski und Schneeschuhe. können vor Ort ausgeliehen werden.

 

Topographische Karte: 1:50.000 Saariselkä Sokosti ulkoilukartta, Karttakeskus, 2017